Japanisches Kyrie 2011

Aus Anlass der Mahnwachen zum Reaktorunglück am 11.  März 2011 in Fukushima hat der Kantor der Ev.-ref. Kirchengemeinde Detmold-Ost Johannes Pöld auf die Melodie des japanischen Volksliedes „koojoo no tsuki“ (moon over ruined castle) von Renataro Taki (1909) das Japanische Kyrie 2011 erstellt.

Das Kyrie ist nun Teil der Andachten zu Fukushima in der Detmolder Erlöserkirche.

Das Kyrie steht in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung:

Gesangstimme als Grafikdatei zum Einbinden in Liturgien und Gottesdienstordnungen.

4-Stimmiger Begleitsatz als Grafikdatei zum Einbinden in Liturgien und Gottesdienstordnungen.

Japanisches Kyrie (Gesangsstimme und 4-Stimmiger Begleitsatz in einer  PDF-Datei)

Kantor Johannes Pöld hat das Stück für die Gestaltung von Gottesdiensten und Andachten auch über Detmold hinaus zur Verfügung gestellt und ich möchte es hier nun weiterreichen. Die Rechte an dem Kyrie liegen bei Kantor Johannes Pöld, Detmold.