2 Blitze geben doch doppelte Lichtmenge – oder?

Beim Blitzen nach der Methode Storbist werden des öfteren mehrere Blitzgeräte eingestzt, weil ein Blitzgerät für die benötigte Lichtmenge nicht ausreicht.

Doch wie wirken nun die Lichtmengen der beiden Geräte zusammen? Können die Leitzahlen der Bitze nun einfach addiert werden – oder wie geht das?

Da sich die Helligkeit mit dem Quadrat der Entfernung abnimmt, wird erst mit 4 gleichen Blitzen die Leitzahl der versammelten Blitze verdoppelt. 2 Blitze ergeben nur die 1,41-fache Leitzahl;  und für die 3-fache Lichtmenge sind es dann schon 9 Blitze.

Und wenn die Leitzahlen der Blitze sich unterscheiden, dann ist es erforderlich wirklich die Originalformeln zu verwenden:

image001

mit Li = Leitzahl des Blitzes bzw. der Blitzgrupe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.